direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Optimale Versuchsplanung

Lupe

Ziel der Optimalen Versuchsplanung

Mit Hilfe der Optimalen Versuchsplanung (OVP) kann die Aussagekraft von Experimenten deutlich verbessert werden, indem mit Hilfe eines Modells die Versuchsbedingungen so eingestellt werden, dass sich der Informationsgehalt maximiert. Dies wird erreicht indem die Likelihoodfunktion in der Nähe des Minimums möglichst große Gradienten aufweist, wie im rechten Bild bei einem optimal geplanten Experiment an den Höhenlinien zu erkennen ist.

Experimentelle Validierung der Methodik

Am Fachgebiet wird der konkrete Einsatz der optimalen Versuchsplanung untersucht. Anders als die in der Literatur oft dargestellten In-silico-Versuche, bei denen mit einem bekannten Modell verrauschte Messdaten erzeugt werden, können die Methoden zur optimalen Versuchsplanung hier mit echten Versuchen anhand von mechanischen, chemischen und biologischen Experimenten getestet werden.

Ansprechpartner: Flavia Neddermeyer, Dominik Krämer

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe